Geschäftsführung

Geschäftsleitung

Carqueville ist ein modernes, kundenorientiertes Unternehmen, das aus dem einstigen Werkstattbetrieb „Peter Carqueville – Vertrieb und Reparatur von Rollstühlen“ hervorgegangen ist. Seit dem 1. Mai 1991, als das Unternehmen Carqueville von Peter Carqueville gegründet wurde, sind die Geschäftsführung und die Mitarbeiter des Sanitäts- und Gesundheitshauses mit großer Begeisterung im Dienstleistungssektor tätig.

Als Dienstleistungsunternehmen, das mittlerweile knapp 130 Mitarbeiter beschäftigt, stehen die Beratung und die Betreuung der Kunden im Vordergrund. Lange Anfahrtswege sind kosten- und zeitaufwändig, weshalb das Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville heute aus 17 Filialen besteht, die sich beispielsweise in Leipzig, Zeulenroda, Merseburg und Altenburg befinden. Hauptsitz des Familienunternehmens, der auch gleichzeitig als Standort der Geschäfts- und Bereichsleitung gilt, ist allerdings in Töppeln bei Gera.

Unsere Aufgabengebiete, zu denen die Bereiche Sanitätshaus, HomeCare, Kinderreha-Technik, Reha-Technik, Orthopädie und Schuhorthopädie gehören, sind äußerst facettenreich, um Patienten und Kunden bestmöglich zu unterstützen. Da unsere geschulten und erfahrenen Mitarbeiter auf jeden einzelnen Patienten individuell eingehen, können Hindernisse im Alltag leichter überwunden und der Genesungsprozess beschleunigt werden.

Als Dienstleistungsunternehmen sind wir allerdings nicht nur für unsere Kunden und Patienten, sondern auch für unsere Geschäftspartner tätig, indem wir Beratungen oder Weiterbildungen anbieten. Seit Juni 2015 werden Peter und Antje Carqueville tatkräftig von Sohn Felix unterstützt.


Peter Carqueville

Peter Carqueville

Geboren 1955 in Gera

Er ist Unternehmer mit Leib und Seele, Sportenthusiast, Musik- und Kunstliebhaber und verwurzelter Gerscher. Der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH startete schon zu DDR-Zeiten als Vertragswerkstatt des VEB Krankenfahrzeuge Leipzig in die Selbstständigkeit. Die Chance der Wende nutzte er, indem er ein regional starkes Unternehmen aufbaute. Dabei verlor er nie den Demut davor, dass das Unternehmen als medizinischer Versorger „vom Leid anderer Leute lebt“. Viele Jahre kam immer das Unternehmen an erster Stelle, sodass heute gute Voraussetzungen vorhanden die Herausforderungen der heutigen Zeit entgegenzutreten. Innerhalb des Unternehmens versteht sich Peter Carqueville als Dirigent. Die richtigen Mitarbeiter am richtigen Platz einzusetzen und eigenverantwortliches Arbeiten zu ermöglichen, steht dabei im Mittelpunkt.

Als Ausgleich zum beruflichen Einsatz diente ihm stets der Sport – allen voran das Laufen, später kam das Windsurfen dazu. An seiner Heimatstadt Gera schätzt er besonders das Kulturangebot im Theater. Seit 30 Jahren geht er Silvester in Beethovens neunte Sinfonie – nur einmal hat er Sie verpasst – und besucht auch sonst gern die Aufführungen des Orchesters. Neben der Musik hat ihm auch die Kunst immer Freude bereitet. Besonders gefallen ihm die Werke von Arno Breker. Seit 2013 stellt er in der Galerie Carqueville im Hauptgebäude des Sanitätshauses Carqueville in Töppeln bei Gera auch selbst öffentlich zugänglich aus. Mit Malerei, Bildhauerei, Karikaturen und Zeichnungen bietet er dem Publikum immer abwechslungsreiche, anspruchsvolle Ausstellungen.

Mit der Förderung von Kunst, Musik und sozialen Einrichtungen trägt Peter Carqueville zum Wohl und zur Attraktivität seiner Heimatstadt Gera bei. Eine regelmäßig als Hauptsponsor unterstützte Veranstaltung ist beispielsweise die Reihe „Konzerte im Küchengarten“ zu nennen. Zuletzt spendete er ebenso dem Arbeiter Samariter Bund zur Errichtung eines Spielplatzes im Förderzentrum in der Franz-Stephan-Straße.

Antje Carqueville

Antje Carqueville

Geboren 1957 in Gera

Sie ist Organisatorin, Motivatorin, Kulturliebhaberin und Reisende. Antje Carqueville ist von Anfang an dabei, bleibt aber eher im Hintergrund und sorgt dafür, dass das „Große Ganze“ auch im Detail funktioniert. Sie ist hauptverantwortlich für die Sanitätshausfilialen, kümmert sich zudem um administrative Aufgaben aller Abteilungen, um einen reibungslosen Arbeitsalltag zu ermöglichen. Mit Ihrer Erfahrung sucht sie immer nach Verbesserungsmöglichkeiten administrativer Abläufe. Ihr Ausgleich zum täglichen Einsatz sind Theaterbesuche, ausgedehnte Reisen und Spaziergänge in der Natur.

Felix Carqueville

Felix Carqueville

Geboren 1989 in Gera

Er bringt frischen Wind ins Unternehmen ohne jedoch die Gründe für vergangene Erfolge außer Acht zu lassen. Die Themen Marketing, Vertrieb und IT sind zunächst der Schwerpunkt seiner Tätigkeit. Hiermit möchte er die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Fortführung des Familienunternehmens schaffen.

Die Nachfolge im Unternehmen der Eltern anzutreten war für ihn immer eine Perspektive aber nie eine Pflicht gewesen. Felix Carqueville studierte deshalb Wirtschaftsingenieurwesen – Fachrichtung Maschinenbau an der Technischen Universität Ilmenau. Eine Fachrichtung die wirtschaftliches und technisches Verständnis vermittelt und damit einerseits gut auf den Unternehmensalltag vorbereitet und andererseits Optionen offen lässt. Anschließend sammelte er erste Erfahrungen in der Praxis als freiberuflicher Prozessmanagementberater und im Produktmanagement von Otto Bock Mobility Solutions in Deutschland und den USA. Da stand die Entscheidung in die Heimat und das elterliche Unternehmen zurückzukehren jedoch längst fest Die Erfahrungen in anderen Branchen prägten ihn im positiven Sinne und helfen heute beim kritischen Blick auf das eigene Unternehmen.

Vom Alltag loslassen kann Felix Carqueville, wenn er sich der Fotografie widmet. Durch die Reisefotografie entdeckte er seine Leidenschaft, Städte, Landschaften, Menschen und Momente mit seiner Sicht festzuhalten. Heute liegt sein Schwerpunkt auf Naturfotografie und Makrofotografie, wobei er sich ebenso gern bei anderen Motiven ausprobiert.