Epithesen.jpg

Epithesen

Nach einem Unfall oder einer Amputation stehen die Genesung und das Wiedererlangen der Lebensqualität im Vordergrund. Allerdings ist mitunter eine ästhetische Rekonstruktion von Hautarealen und Körperteilen notwendig, um das äußere Erscheinungsbild wiederherzustellen. Als Sanitätshaus sind wir mit der Anfertigung von Epithesen vertraut, mit denen Sie Ihre Lebensqualität zurückerlangen.

Amputationen können sowohl nach einer schweren Krankheit als auch nach einem Unfall notwendig sein. Da der Leidensweg betroffener Patienten vielfach lang und beschwerlich ist, sind nicht selten Depressionen die Folge. Eine sogenannte Epithese, die dem ästhetischen Ersatz körperlicher Defekte dient, kommt vor allem im prothetischen Bereich zum Einsatz, um Betroffenen ein Stück Lebensqualität zu schenken. Im Gegensatz zu Prothesen, die in erster Linie amputierte Gliedmaßen ersetzen, werden mit Epithesen bestimmte Körperbereiche und Hautareale rekonstruiert.

Diskrete Beratung nach einer Brustamputation

Eine Brustkrebserkrankung führt häufig zu einer Amputation. Einige Frauen ziehen danach eine chirurgische Rekonstruktion des Brustgewebes in Betracht - andere entscheiden sich für eine Epithese. Eine Epithese ist vor allem dann zu empfehlen, wenn ein chirurgischer Eingriff weder möglich noch erwünscht ist. Sie kann eine weibliche Brust zwar nicht vollständig ersetzen, jedoch ist sie eine wertvolle Alternative zur plastischen Chirurgie.

In unserem Sanitäts- und Gesundheitshaus garantieren wir unseren Kunden eine äußerst diskrete Beratung. Gerade nach einer Brustamputation ist viel Einfühlungsvermögen notwendig, um das Selbstwertgefühl betroffener Frauen zu stärken. Bei der Rekonstruktion einer weiblichen Brust stehen uns mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Einige Epithesen sind so konstruiert, dass sie auf der Haut haften, während andere mit dem BH verschmelzen.

Weder das optische Erscheinungsbild noch der Tragekomfort werden sich von einer natürlichen Brust unterscheiden. Da die Epithese sich an die Körperbewegungen und Körperwärme anpasst, werden Sie keinen Unterschied spüren. Nur so können betroffene Frauen sich nach einer schweren Erkrankung wieder weiblich und selbstbewusst fühlen.